Kostenfreie Zeichenvorlagen


Bestellen Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Zugang zu monatlich erscheinenden Zeichenvorlagen wie Bäume, Sträucher, Personen, sowie Photoshopvorlagen wie freigestellte Bäume und Texturen.
» Newsletter bestellen


Perspektivraster


Nutzen Sie zum Buch die original Zeichenwerk Perspektivraster. Diese sind größer als die Raster im Buchanhang und deshalb komfortabler in der Handhabung. Durch Cellophan-Beschichtung sind sie lange haltbar.
» Perspektivraster-Set bestellen


Rezensionen

„Dieses Buch hat für mich einen völlig neuen Beruf ermöglicht! Angefangen hat alles eigentlich nur als Hobby: Auf der Suche nach einer Gestaltungsidee für unseren Garten bin ich im Internet auf das ZEICHENWERK von Daniel Nies gestoßen. Dieses flotte und lockere Zeichnen, wie es in diesen Top-Seminaren vermittelt wird, hat mich sofort begeistert und fasziniert. Allerdings war es für mich als Mutter von zwei kleinen Kindern damals nicht möglich, ein mehrtägiges Seminar in Deutschland zu besuchen. Somit habe ich mir dieses Zeichnen mit Hilfe dieses Buches im Selbststudium erlernt. Durch konsequentes Üben und viel Ausdauer konnte ich meine Zeichentechnik immer mehr verbessern. Soweit, dass ich kurzerhand meinen bisherigen Job als Zolldeklarantin an den Nagel gehängt habe, um mein Hobby zum Beruf zu machen. In einem Gartenbaubetrieb in meiner Nähe habe ich umgehend eine tolle Anstellung gefunden. – An dieser Stelle einen herzlichen Dank an Daniel Nies und sein ZEICHENWERK-Team für dieses überaus gut aufgemachte und lehrreiche Buch, das mir zu meinem Traumjob verholfen hat. Ich kann es nur weiterempfehlen!“
Gertraud Gruber

"Bei diesem Buch geht jedem Landschaftsgärtner und jedem Garten- / Grünplaner das Herz auf: Ein perfektes Buch, das Lust auf Zeichnen von Hand macht. Gartenpläne von Hand sind im Trend und lassen CAD-Pläne durch Schnelligkeit und individuelle Handschrift links liegen. Der Autor und Seminaranbieter Daniel Nies zeigt, wie das professionell und zeitsparend geht! Viele farbige Beispiele zeichnen das hochwertige Buch aus. Den Preis ist es auf jeden Fall wert: Jeder wird in kurzer Zeit mit den Anleitungen seine zeichnerischen Fähigkeiten soweit ausbauen, dass er Zeit spart und Kunden mit handgezeichneten Plänen begeistert."
Georg von Koppen, www.vonkoppen.de

"Natürlich ersetzt das Buch kein Seminar, aber ich würde es zu einem der Standardwerke zählen, die in keinem Bücherregal eines Landschaftsarchitekten fehlen sollten. Es beinhaltet eine Fülle an Informationen, angefangen bei umfangreicher Materialkunde über einfache Strichübungen bis hin zu grafisch perfekt ausgearbeiteten Gartenplänen.
Man hat die Wahl zwischen exakter, schrittweiser Anleitung oder auch nur mal "auf die Schnelle" eine Anregung zu finden. In diesem Buch steckt richtig viel drin!
Und wem das immer noch nicht genug sein sollte, der kann auf der Internetseite zum Buch noch weiter machen. Eine super Idee!"
Inge Heusel

Fächer wie „Zeichnen“ sind an unseren Schulen und Hochschulen von der verfügbaren Zeit her meist im Nachteil. Denn wer zeichnet im Zeitalter von CAD und Photoshop noch mit der Hand? Dabei sind zur anschaulichen Darstellung gestalterischer Planungen auch heute noch zeichnerische Fähigkeiten durchaus gefragt. Mit diesem konkurrenzlosen Fachbuch steigt man zunächst mit der präzisen und äußerst detaillierten Einführung über Materialien und Grundtechniken in die Welt des Zeichnens ein. Vom Grundriss über das zweidimensionale Bild bis zur dreidimensionalen Zeichnung vermittelt der Autor dann Schritt für Schritt anschaulich seine langjährigen Erfahrungen bis zur Entwicklung räumlicher Gartenbilder. Themen wie Grundrissaxonometrie sowie Konstruktion und grafische Darstellung in der Einpunkt- und Zweipunktperspektive werden eingehend erläutert. Auch auf die ansprechende Gestaltung und das Layout professioneller Präsentationspläne einschließlich Beschriftung wird eingegangen. Am Schluss wird die Verknüpfung zur digitalen Datengrundlage und Bildbearbeitung angeboten. Zusätzliche Übungsbeispiele, Raster und Zeichnungen können online abgerufen werden. Der Autor möchte mit seinem sehr gut ausgestalteten Buch die Lust am Zeichnen erwecken und stärken. Er führt selbst Grafikseminare durch. Mancher angehende Landschaftsarchitekt wäre als Student dankbar gewesen, eine derartig einprägsame Anleitung zum Zeichnen zu erhalten.
Quelle:  www.gartenpraxis.de, von Prof. Dr. Ruprecht Rümler


Sehr interessant für alle, die Gärten planen - beruflich oder privat
• Themengebiet: Gartengestaltung
• Sprache: deutsch
• Zielgruppe: Anfänger - Fortgeschrittene
• Medium: Buch
“Warum heute noch mit der Hand zeichnen?“, das fragt der Ulmer-Verlag einleitend zu dem Buch „Zeichnen in der Gartengestaltung" von Daniel Nies.
Das mögen sich viele fragen, wo es doch so viele Möglichkeiten gibt, mit Hilfe des Computers Gartenpläne sauber und maßstabsgetreu auf Papier zu bringen. Exakte Kreise für Bäume, eingenordet, und schnell sind die symmetrischen Formen auf der Fläche verteilt ...
Für mich als gelernte Diplomdesignerin gehört Zeichnen zum täglichen Handwerk, auch wenn ich viel am Computer mache. Aber jeder, der einmal einen gut handgezeichneten Gartenplan in den Händen gehalten hat, weiß, dass das um Welten besser ist als die Ergebnisse eines Planes aus dem Computer. Farben, Stimmungen, Emotionen und auch das zeichnerische Talent bringen so viel mehr an Leidenschaft herüber als exakte Linien. Und was würde besser zu einem Garten passen ...
„Zeichnen in der Gartengestaltung" ist ein wunderbares Buch, das einem die Techniken und auch Tricks des Zeichnens nahe bringt. Ausführlich werden zunächst der Arbeitsplatz, das Material und die verschiedenen Werkzeuge vorgestellt. Dann werden die unterschiedlichen Arten der Darstellung, die Perspektiven, aber auch so simpel klingende Sachen wie das "Linien zeichnen" eingehend beschrieben. Schön ist auch, dass ganz unterschiedliche Zeichenstile gezeigt werden, was dazu anregt, seinen ganz eigenen Stil beim Zeichnen zu finden. Hilfreich sind hier die Beispiele für skizzierte Bäume, Stauden und Gräser – schnell wird klar, was eine gute Zeichnung ausmacht.

Für Gartenplaner, die nicht mit seelenlosen CAD-Plänen arbeiten wollen, ist dies ein wertvolles, anregendes Buch. Ob man dieses Buch kauft um zu lernen, einen schönen Gartenplan des eigenen Gartens zu machen, oder um attraktive Gartenpläne für Kunden zu erstellen – es ist die richtige Wahl.
Außerdem gibt es über einen Zugangscode, der jedem Buch beiliegt, die Möglichkeit, verschiedene Zeichenübungen online zu machen.
Daniel Nies hat mit "Zeichnen in der Gartengestaltung" meiner Meinung nach ein Standardwerk herausgebracht, an dem sich noch viele zukünftige Gartenplaner orientieren können.
Zeichnen in der Gartengestaltung von Daniel Nies ist jeden Euro wert.   
Quelle: www.garten-pur.de, von Nina van Wahlberg

Drucken